Die Schützenkette von 1779, gestiftet von Major von Oeynhausen, mit den Plaketten der Könige

Die Schützenkette hielt der Bauer Johann Zünkeler während des Krieges und der Besatzungszeit in seiner Scheune versteckt. Sie konnte somit 1951 zum ersten Schützenfest nach dem Krieg unversehrt hervorgeholt werden.

 

Die Plakette über der Amsel zeigt das Familienwappen des Majors von Oeynhausen

 

Das Königinnen-Diadem von 1954

 

Das Ärmelwappen

 

Fahne aus dem Jahr 1963

 

Fahne aus der Zeit 1840-1850

Diese Fahne wurde zum 225-jährigen Bestehen im Jahr 2003 komplett restauriert.
Das Bild mit dem Hl. Josef war noch soweit erhalten, dass es wieder hergestellt werden konnte.
Das Bild mit der Mutter Gottes war so zerstört, dass dieses mit der Abbildung einer Schießscheibe übernäht war. Diese Seite der Fahne wurde komplett ausgetauscht.
Das Bild der Mutter Gottes, das jetzt zu sehen ist, entspricht fast dem Original vor der Restaurierung

Zurück zum Anfang