Ein schönes Fleckchen Erde haben sich die Merlsheimer zu ihrer Heimat erkoren. Das zur Stadt Nieheim gehörende Dorf liegt umgeben von kleinen Bergen im idyllischen Tal der Emmer. Beim Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ konnte Merlsheim 2010 einen dritten und in den Jahren 1983,1986, 1989 und 2013 einen zweiten Platz erringen. Im Jahr 2015 wurde Merlsheim Landessilberdorf.
Das Wappen des Ortes ziert eine Amsel (Merle: Amsel/Drossel). Merlsheim wird daher auch „Amseldorf“ genannt.

Merlsheim ist erreichbar über die Landstraßen L755 aus Richung Nieheim / Altenbeken und L951 aus Richtung Bad Driburg / Steinheim. Parallel zur L755 führt auch ein Radweg von Nieheim nach Merlsheim.

Ausgangspunkt vieler Wanderungen ist der Wanderparkplatz im Süden des Dorfes an der L951 in Richtung Bad Driburg. Die ausgeschilderten Wanderwege A1, A2, A3 und A5 führen den Wanderer in die nähere Umgebung des Dorfes. Auch ist hier der Startpunkt der Vital-Wanderstrecke „Schwung nehmen – Wanderweg Merlsheim“ aus dem Projekt „VitalWanderWelt Nieheim“.

Im Dorf laden das anfänglich aus dem 15. Jahrhundert stammende Wasserschloß und die 1868 erbaute Kirche zum Verweilen ein.

Skyline Merlsheim

Zurück zum Anfang