Müllabfuhr

Müllabfuhr

Ereignis-Datum: 31. Oktober 1972

In allen Ortschaften der Großgemeinde Nieheim wurde 1972 die Müllabfuhr eingeführt.
Es wurden 50l-Gefäße von der Stadt bereitgestellt.
Durch ein privates Abfuhrunternehmen wird der Müll wöchentlich zu einer Deponie gebracht.
Die bis dahin genutzte Schuttabladestelle, genannt „Rotens“, wurde geschlossen und die Fläche als Parkplatz für Wanderer neu gestaltet

Zurück zum Anfang